Warum das Liverpool-System von Jurgen Klopp noch mehr aus dem aktuellen Arsenal-Team herausholen könnte….

Arsenal bovegas casino

Der Deutsche fühlte sich immer wie derjenige, der im Norden Londons entkommen ist, und während Unai Emery hervorragend gestartet ist, scheint das Setup seines Gegners perfekt zu der aktuellen Ernte der Gunners zu passen…..

Es ist keine normale Formel für den Fortschritt, aber Unai Emery hat quadratische Stifte in runde Löcher gesteckt. Das musste er – sonst wären runde Löcher ungefüllt geblieben.

Die Teile passen vielleicht nicht, aber die Ergebnisse sind ein Beweis für die Fähigkeiten eines Teambuilders. Arsenal war acht Minuten von einem achten Ligasieg in Folge entfernt, als Luka Milivojevic von Crystal Palace sie am Sonntag vom Elfmeterpunkt zurückschob. Sie haben 11 Siege in 12 Spielen in allen Wettbewerben.

Emery ist ein Spezialist für die optimale Nutzung einer gemischten Vererbung. Er erhielt eine Truppe, in der kein Mittelfeldspieler oder Stürmer idealerweise auf beiden Flügeln operieren wollte; selbst Henrikh Mkhitaryan, der für die Touchline-Verschiebung bestens gerüstet ist, erklärte im vergangenen Jahr, dass er als Nr. 10 agieren sollte. Doch der Armenier, Pierre-Emerick Aubameyang, Mesut Ozil, Alex Iwobi und Danny Welbeck haben sich in der 4-2-3-1-Formation, die der Spanier aus Sevilla und Valencia importiert hat, alle an den Flanken bewegt.

Aber eine Renaissance ist ein Beweis für seine Exzellenz. Doch da Arsenal am Samstag mit der eigenwilligsten Formation im englischen Fußball auf der Seite steht, ist die Versuchung groß, sich zu fragen, ob sie auch auf eine Seite mit einem System treffen, das zu ihren Spielern passt.

Luka Milivojevic Honours

Clubs
Red Star

  • Serbian Cup: 2011–12

Anderlecht

  • Belgian Pro League: 2013–14
  • Belgian Super Cup: 2014

Olympiacos

  • Superleague Greece: 2014–15, 2015–16
  • Greek Football Cup: 2014–15;

Individual

  • Serbian SuperLiga Team of the Season: 2011–12, 2012–13

Liverpool bovegas casino

Aus dem Flügel hinein

Der 4-3-3-3-3 von Jürgen Klopp ist anders als jeder andere. „Es gibt kein anderes Team auf der Welt, das mit so vielen Spielern auf diese Weise angreift…. im Inneren„, sagte Pep Guardiola vor zwei Jahren.
Es war vor der Unterzeichnung durch Mohamed Salah, aber die Prinzipien bleiben die gleichen. Sowohl das Mittelfeld als auch die angreifenden Trios arbeiten innerhalb der Breite der Strafraumgrenzen. Die Full-Backs können Ein-Mann-Flanken sein, in einer Weise, die zu Hector Bellerin passt, der bereits von Emery einen offensiveren Auftrag erteilt bekam; und vielleicht mehr als der immer bereitwillige Nacho Monreal, Sead Kolasinac.

Aber stellen Sie sich die Spieler von Arsenal in den Rollen vor, die ihre Liverpooler Kollegen einnehmen. Niemand müsste sich als Flügelmann ausgeben. Sie könnten alle zentral sein, in mehr als einer Hinsicht.

Aubameyang war sehr erfolgreich, als er von der linken Seite kam. Angesichts der Aufgaben von Sadio Mané, der mit noch größerer Geschwindigkeit durch den Kanal links innen durchbricht, könnte er sich in seinem idealen Liegeplatz befinden; oder zumindest ist Arsenal ideal, da es ihnen ermöglichen würde, sowohl den afrikanischen Fußballer des Jahres als auch Alexandre Lacazette zu integrieren, ohne Kompromisse einzugehen, indem sie gezwungen werden, einen Flügel zu spielen.

In Kloppball könnte der Franzose die Aufgaben von Mohamed Salah übernehmen; angeblich auf der rechten Seite, aber wirklich das, was einem Stürmer am nächsten kommt, der weiteste Mann nach vorne, der sich darauf freut, im anderen Kanal zwischen Voll- und Mittelfeld zu stürmen.

Mesuts neue Rolle?

Für Roberto Firmino, lesen Sie Mesut Ozil? Klopp war ein stimmlicher Verteidiger seines Landsmannes, auch wenn der bestverdiente Spieler von Arsenal nie als ein Duplikat des Brasilianers bezeichnet werden kann. Er würde das drängende Spiel nicht leiten.

Doch Ozil hat sich als falsche Neun für Deutschland entwickelt. Dies würde ihm eine zentrale Rolle als Quasi Nr. 10 verschaffen, wo er die Läufer vor ihm freilassen könnte; der glücklose Mkhitaryan, ein anderer, der diesen Ort begehren könnte, könnte der ungerade Mann, aber auch die ideale Alternative sein.

Seit Aaron Ramseys grandioser Saison 2013/14 gab es einen Kampf, um ihn und Ozil auf der gleichen Seite unterzubringen – eine schwierige Situation, die die Aufhebung eines Vertragsangebots für den Mittelfeldspieler erklären könnte. Aber ein schmaler 4-3-3-3 kann eine Antwort bieten.

Klopps Form ist oft etwas einseitig. Einer seiner Nr. 8 – an verschiedenen Stellen waren es Adam Lallana, Philippe Coutinho und Alex Oxlade-Chamberlain, während es in Zukunft Naby Keita sein könnte – geht weiter nach vorne, wird zum vierten Angreifer und übernimmt eine größere Verantwortung für das Torieren. Es mag für Ramsey perfekt erscheinen, der die Versicherung von zwei weiteren defensiv orientierten Mittelfeldspielern erhalten würde und in einer hochkarätigen Mannschaft arbeitet, die seine Dynamik widerspiegelt.

Erhöhen Sie das Tempo

Tatsächlich ist ein Teil dessen, was Emery getan hat, was Klopp’s anfänglichen Einfluss auf Anfield widerspiegelt, seine Seite zu beschleunigen. Arsenal hat die Statistiken über Sprints und zurückgelegte Distanzen in ähnlicher Weise übertroffen, wie es der deutsche Liverpool früher getan hat. Es zeigt eine Gemeinsamkeit des Denkens: Beide Manager können mit hohen Verteidigungslinien arbeiten. Beide drücken gerne.

Was auch immer am Samstag im Emirates Stadion passiert, Liverpool ist Arsenal beim Wiederaufbau unbestreitbar und verständlich voraus. Zumindest bedeutet der ausgezeichnete Start von Emery, dass es weniger ruinöse Blicke auf den Unterstand der Besucher geben sollte, und weniger Fans, die sich fragen, was hätte sein können. BoVegas Casino ist ein Online-Casino, das eine Vielzahl von Video-Slots und andere Online-Casino-Spiele bietet.

Klopp fühlte sich wie der große verlorene Arsenal-Manager, ein Anbieter von Angriffsfußball, der jüngeren Spielern vertraute und innerhalb eines Budgets arbeitete. Am Ende verweilte Arsene Wenger so lange, dass seine vermeintlichen Nachfolger entweder von Arsenals Kollegen geschnappt wurden oder diskret.